<%@ Master language="C#" %> Individualastrologie Karin Kruse - Gesundheit und Astromedizin

Astrologie München und Land Unterhaching
 - Newsletter 2008 - Karin Kru


Karin Kruse · Beratende Astrologin · Mitglied im Deutschen Astrologenverband e. V

Persönlichkeit Individualität Beziehungen Partnerschaft Job, Talente Berufung Gesundheit Astromedizin Kinder
Erziehung
Firmen
Teams
Lebensweg Jahrestrend

Astrologie München und Umland

Home

Aktuelles

über mich

Kontakt

Beratungen

Shop / Versand

Symbolschmuck

Impressum

Presse

 

 

 

Informationen

Was ist Astrologie

Individualastrologie

Mundanastrologie

Vollmonde

Neumonde

Newsletter 2014

Newsletter 2013

Newsletter 2012

Newsletter 2011

Newlsetter 2010

Newsletter 2009

Newsletter 2008

 

Wintersonnenwende - Julfest - Weihnacht (Dezember 2008)

In ein paar Tagen ist es wieder soweit - der kürzeste Tag des Jahres, gefolgt von der längsten Nacht.
Die
Wintersonnwende ist eines der heiligsten Sonnenfeiern und findet i. d. R. in der Nacht vom 21. zum 22. Dezember statt. Der genaue Zeitpunkt in diesem Jahr, an dem die „Sonne in das Tierkreiszeichen Steinbock tritt und somit wendet“ ist der 21.12.2008 um 12:05 Uhr GT. Bald können wir vom dunkelsten Punkt des Jahres aus, nach vorn blicken, der Wärme und Helligkeit entgegen...
>mehr

 

Samhain - Halloween (November 2008)

Den meisten wird das Fest Samhain als Halloween-Fest bekannt sein, das in den letzten Jahren aus Amerika nach Deutschland geschwappt und sehr populär geworden ist.
Samhain ist keltischen Ursprungs und findet seine christliche Entsprechung in dem Feiertag Allerheiligen. Samhain ist ein Mondfest, d.h. eigentlich fällt es auf den Neumond rund um den Novemberanfang, doch der übliche Termin für Samhain ist die Nacht vom 31. Oktober auf den ersten November

>mehr

 

Lugnasadh - Lammas - Schnitterfest (August 2008)

In der Nacht zum 1. August feiern wir Lugnasadh. Wie alle keltischen Feste ist es ein
Mondfest und das Datum variiert je nach Jahr um ein paar Tage. In der irischen Sprache ist Lúnasa auch einfach das Wort für den Monat August. Das Fest wurde der Sage nach von dem pankeltischen Gott Lugh zu Ehren seiner Mutter ausgerichtet und gilt als keltisches Erntefest. Es wurde auch Schnitterfest genannt. >mehr

 

Beltane (April 2008)

Der Jahreslauf der Sonne geht weiter! Beltane – oder auch Walpurgis - das Fest des Feuers und der Fruchtbarkeit steht als nächstes Jahreskreisfest ins Haus. Für unsere Vorfahren und Ahnen war der Wandel von Sonne und Mond sowie der Wandel der Naturkräfte in den Jahreskreis eingebunden. Alles lebte, wuchs und wandelte sich nach den kosmischen Gesetzen dieses Jahreskreises. Ein Verständnis dieser Kreisläufe brachte zugleich ein Verständnis für das Leben schlechthin mit sich. Alles war darin eingebunden und hatte seinen Platz. ...
>mehr


Ostara (März 2008)

Der Frühling ist fast da! Wir nähern uns dem Augenblick vollkommenen Gleichgewichts, denn dann sind Tag und Nacht gleich lang. Die Fruchtbarkeitsgöttin (griechisch: Persephone bzw. Kore) kehrt aus der Unterwelt in die irdische Welt zurück. Die Sonne ist warm und die Erde grünt wieder. Jetzt kann die Saat einer neuen Ernte gesät werden, denn die Erde ist bereit und die Sonne steht höher.  In diesem Jahr am 20.03.2008 um 6:49 Uhr GT ist die Zeit des Frühlingsequinochs, der Frühjahrstagundnachtgleiche ... 
 >mehr

 

 

Der Mond (Februar 2008)

Ist die Sonne das aktive, strahlende, schöpferische Gestirn, so symbolisiert der Mond die Reflektion oder Substanzlosigkeit. Er ist lediglich Mittler, Sammler, Formgeber. Er stellt also nicht das schöpferische, sondern das reflektierende Denken dar, wie wir es als Gefühl, Empfindung, Gemütswallung verspüren. ...
>mehr

 

Epochenwechsel (Januar 2008)

Am 26. Januar 2008 um 03.45 Uhr GT war es
soweit, Pluto wechselte vom Schütze- in das Steinbockzeichen. Er bleibt bis Januar 2024 in diesem Zeichen, also rund 16 Jahre. Pluto wird in jedem Falle Strukturen beleuchten, hinterfragen, wenn nötig unterspülen. Sie sichtbar für das öffentliche Denken machen, ebenso neue und begehbare Wege für die Weltgemeinschaft einleiten...  >mehr

 

Jul-Fest - Mutternacht - Weihnacht
(Dezember 2007)
Die Wintersonnwende ist ein uralter Orientierungspunkt im Leben der Menschheit. Schon immer wurde die "Wiederkehr des Lichts" begrüßt und gefeiert (die Christen haben nicht ohne Grund die Geburt des Göttlichen Kindes in diese Zeit gelegt).>mehr

                © Copyright 2007-2016